Rathaus Aktuell: Gemeinde Reichenbach

Seitenbereiche

Herzlich Willkommen in Reichenbach
Herzlich Willkommen in Reichenbach
Herzlich Willkommen in Reichenbach
Herzlich Willkommen in Reichenbach
Herzlich Willkommen in Reichenbach
Herzlich Willkommen in Reichenbach

Hauptbereich

Rathaus Aktuell

Neubau Teilumgehung L433

Neubau der Ortsumfahrung Reichenbach a. H.

Die Baustelle entwickelt sich weiter und es geht mit schnellen Schritten voran. Das Profil der neuen Trasse wird herausgearbeitet und später soll die 900 m lange Ortsumfahrung, die in Dammlage gebaut wird, auch aktiv zum Hochwasserschutz an der Bära beitragen. Bisher umgesetzte Baumaßnahmen und die Abbrüche verschiedener Gebäude verliefen erfreulicherweise nach Plan, sodass ab Donnerstag, 29.07., mit den Arbeiten an der Anschlussstelle nach Egesheim begonnen werden kann.

Das zukünftige Baugebiet „Ölgasse“ lässt sich langsam aber sicher erahnen; hier wurde letzte Woche bereits hummusiert.

Für den ÖPNV wurde eine Notumleitung eingerichtet, sodass die Gemeinde nach wie vor von den Bussen (Kindergarten-Bus ebenfalls) angefahren werden kann.

Ab 29.07.2021 Sperrung der L433 nach Egesheim

Im Zuge der Baumaßnahme Teilumgehung L 433 (Bau der Einmündung Kirchstraße – L 433) kommt es in den Sommerferien (29. Juli bis 11. September 2021) zu einer Vollsperrung der L433 zwischen Reichenbach a. H. und Egesheim. Während dieser Zeit kann die Gemeinde Reichenbach a. H. nur von Wehingen – Harras kommend angefahren werden. Dies gilt auch für das Industriegebiet „Steige“.

Pressemitteilung vom 04.05.2021

"...Bürgermeister Hans Marquart: „Die Gemeinde Reichenbach a. H. freut sich, dass ihre jahrelangen Bemühungen um den Bau einer Teilumgehung nun ein erfolgreiches Ende gefunden haben. Durch den Bau der Ortsumfahrung wird die Gemeinde nicht nur vom Verkehr entlastet, es bietet der Gemeinde auch die Möglichkeit, den Ortskern völlig neu zu gestalten und dabei neuen Wohnraum in der Ortsmitte zu schaffen. Hierfür sind wir dem Land Baden-Württemberg für die gewährte Unterstützung äußerst dankbar.

Insbesondere die Lärm- und Abgasbelastung durch den Schwerverkehr belastet seit Jahren die Reichenbacher Anwohnerinnen und Anwohner. Die Ortsumfahrung, die in Dammlage gebaut wird, soll aber gleichzeitig auch den Hochwasserschutz an der Bära sicherstellen. Das Land beteiligt sich mit rund drei Millionen Euro am Bau der 900 Meter langen Ortsumfahrung, die Gemeinde führt den Grunderwerb durch.

Bestandteil der neuen Ortsumfahrung sind auch landschaftspflegerische Begleitmaßnahmen. Da vom Bau unter anderem das FFH-Gebiet „Südwestlicher Großer Heuberg“ sowie das Vogelschutzgebiet „Südwestalb und Oberes Donautal“ betroffen sind, werden als Ausgleich zwei Gebäude abgebrochen: Mit der gewonnenen Fläche wird der Talbach als naturnahes Gewässer rekultiviert und mit einem Rechteckdurchlass unter der L 433 und einem parallelen Grasweg geführt. Weiterhin wird extensives Grünland entwickelt, damit auf diesen Flächen artenreiche Mähwiesen und Bergmähwiesen entstehen können. Darüber hinaus wird eine artenreiche feuchte Hochstaudenflur erstellt und standortgerechte autochthone Gehölze gepflanzt..."
 

Vollständige Pressemitteilung (04. Mai 2021) lesen

 

Infobereiche