Reichenbach (Druckversion)

Gemeinderat - Aktuell

Auszug Gemeinderatssitzung vom 26.08.2019

Aus der letzten Sitzung des Gemeinderates Reichenbach wird berichtet

 Im Auftrag des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg – Hessen durfte Bürgermeister Hans Marquart Frau Jutta Marquart und Herrn Michael Schuster je für 10-maliges freiwilliges und unentgeltliches Blutspenden ehren und mit der „goldenen Blutspender-Ehrennadel“ auszeichnen.
 
Bürgermeister Hans Marquart bedankte sich bei Frau Marquart und Herrn Schuster für ihr besonderes Engagement. Dabei erwähnte Bürgermeister Marquart, dass eine Vielzahl von Operationen gar nicht mögliche wäre, gäbe es nicht Blutspender die sich hier selbstlos für die Mitmenschen einbringen. Für dieses Engagement erhielten die beiden Spender auch ein kleines Geschenk der Gemeinde. ies auf die Vielzahl von Erkrankungen hin, bei welchen man auf Fremdblut angewiesen sei. Alleine in Baden-Württemberg werden täglich 1800 Blutspenden benötigt. Da zeitgleich die Zahl der Bereits im Oktober 2015 wurde im Gemeinderat über den Erwerb des Gebäudes Obernheimer Straße 5 erstmalig beraten. Nachdem nun die ersten Schritte zur innerörtlichen Entwicklung im Bereich der Ölgasse abgeschlossen sind, soll nun das Gebäude „Obernheimer Straße 5“ erworben werden. Die Entscheidung über den Erwerb weiterer Grundstücke wurde vertagt. Hier gilt es die finanzielle Situation und möglichen Entwicklungsflächen gegeneinander abzuwägen.

Um die völlig unbefriedigende Parksituation in der Obernheimer Straße zu verbessern, hatte der Vorsitzende ein Gespräch mit dem Eigentümer der dort abgestellten Fahrzeuge. Durch den geplanten Abbruch verschiedener Fabrikgebäuden kann die Gemeinde nur kurzfristig eine Alternativfläche zur Verfügung stellen. Es gilt alle in gemeindeeigenen Gebäuden untergebrachten Firmen bei ihrer Suche nach einer Lösung zu unterstützen.

Die Heizung im Gebäude Bahnhofstraße 20 ist nicht mehr funktionstüchtig und muss erneuert werden. Dem Gemeinderat lagen zwei Angebote zur Vergabe vor. Der günstigste Bieter war die Fa. Hermle mit einem Angebot von 15.110,64 €. Auf Grund vieler zu erwartenden Investitionen der Gemeinde soll auch die Möglichkeit eines Wärmecontracting geprüft werden.

Im Zusammenhang mit der energetischen Sanierung der Grundschule wird die Nordfassade der Hausmeisterwohnung gleich wärmeenergetisch gedämmt werden.

Im Anschluss daran erfolgte die formale Bestellung des neuen Bürgermeisters Hans Marquart zum Eheschließungsstandesbeamten sowie zum Ratsschreiber.

In diesem Jahr wird seit vielen Jahren wieder ein 50er-Fest in der Gemeinde Reichenbach stattfinden. Der Jahrgang 1969 hat sich bereit erklärt, diese Tradition wieder aufzunehmen. Das 50er-Fest findet am 26. Oktober 2019 statt und beginnt um 16.00 Uhr mit einem Gottesdienst. Die Gemeinde wird die Kosten für den Empfang nach dem Gottesdienst übernehmen. Zum anschließenden gemeinsamen Essen werden neben Jahrgang 1969 die Jahrgänge 1959, 1949, 1939 und 1929 eingeladen.

Anschließend bedankte sich der Vorsitzende bei der Narrenzunft Reichenbach e.V. die am 15.08.2019 das Kinderferienprogramm durchgeführt hat. Eine finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde wurde einstimmig beschlossen.
Gemeinderätin Judith Engst regte an, eine Schulung für den Einsatz des Defibrillators durchzuführen. Es soll eine entsprechende Schulung angeboten werden.

Die Sanierungsarbeiten an der Grundschule sind im vollen Gange. Wie oft bei Sanierungsarbeiten sind auch hier unerwartete Arbeiten angefallen, was sich unter Umständen in den Gesamtkosten niederschlagen wird. Bis zur nächsten Sitzung möchte der Vorsitzende in Zusammenarbeit mit dem Architekten Gustav Mauthe einen Abgleich der geplanten und tatsächlich angefallenen Kosten vornehmen. Im Anschluss daran berichtete Architekt Mauthe über die bisher durchgeführten Maßnahmen und erläutert die einzelnen Gewerke. Bei einem Vororttermin konnte sich das Gremium ein Bild vom aktuellen Stand der Arbeiten machen.

http://www.reichenbach-heuberg.de/index.php?id=83&no_cache=1