Reichenbach (Druckversion)

Gemeinderat - Aktuell

Auszug Gemeinderatssitzung vom 25.02.2019

Aus der letzten Sitzung des Gemeinderates Reichenbach wird berichtet

Eine umfangreiche Tagesordnung wurde in der letzten Sitzung vom Gemeinderat beraten.

Bürgermeisterwahl
Für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, den 24. März 2019 wurde vom Gemeindewahlausschuss die von Herrn Hans Marquart eingegangene Bewerbung zugelassen. Weitere Bewerbungen sind nicht eingegangen. Die öffentliche Kandidatenvorstellung findet am Montag, den 18. März 2019, 19.30 Uhr in der Gemeindehalle statt.

Sanierung von Kanälen in geschlossener Bauweise
Mit der Sanierung von Kanälen in geschlossener Bauweise wird die Firma Lienetec, Umwelttechnik GmbH, Walddorfhäslach mit einer geprüften Angebotssumme in Höhe von 97.077,20 € beauftragt. Ein sehr günstiges Ausschreibungsergebnis konnte erzielt werden. Incl. Ingenieurhonorare, Unvorhergesehenes wird mit Gesamtkosten in Höhe von ca. 120.000 € gerechnet. Zur Finanzierung kann eine Landeszuwendung in Höhe von ca. 70.000 € eingesetzt werden.

Neuvergabe der Jagdnutzung im Teilbezirk II (Jagdbogen)
Aufgrund des krankheitsbedingten Ausscheidens des bisherigen Pächters hat der Gemeinderat die Jagdnutzung im Teilbezirk II an Herrn Hermann Häring und an Herrn Benedikt Häring, Gosheim auf die Dauer von 9 Jahren vergeben. In einer Versammlung wurden die Mitglieder des Jagdgenossenschaft informiert.

Forsteinrichtungserneuerung für den Zeitraum 2020 – 2029
Die Zielsetzungen des Waldeigentümers für die Forsteinrichtungsperiode 2020 – 2029 wurden festgelegt. Die Gemarkung der Gemeinde Reichenbach weist eine Gesamtwaldfläche von 407 ha auf, wovon 342 ha auf den Gemeindewald entfallen. Der Waldflächenanteil von 67 % liegt deutlich über dem Durchschnitt des Landkreises Tuttlingen (50 %) und über dem Landesdurchschnitt von 39 %. Der Gemeindewald ist gemischt mit 68 % Nadelholz (Fichte, Tanne, Forche) und 32 % Laubholz (Buche, Ahorn, Esche).

Weitere Beratungspunkte
Die Homepage der Gemeinde Reichenbach wurde neu gestaltet. Als externer Datenschutzbeauftragter wurde Herr Alexander Schnürer, ITEOS beauftragt. Der Annahme von Spenden im Haushaltsjahr 2018 in Höhe von 10.800 € stimmte der Gemeinderat zu. Die auszuführenden Arbeiten für die Sanierung des Grundschulgebäudes wurden öffentlich ausgeschrieben. Auch in diesem Jahr die Gemeinde am „Tag der Städtebauförderung“ teilnehmen. Die Haftpflicht- und Eigenschadenversicherung wurde um eine Vermögensschadens-Haftpflichtversicherung mit einer jährlichen Versicherungsprämie in Höhe von 486,00 € ergänzt. Im Zuge der Anschlussunterbringung hat die Gemeinde 7 Flüchtlinge/Asylbewerber aufgenommen. Die Landkreis Tuttlingen haben zehn von den 35 Gemeinden Aufnahmeverpflichtung, davon im Verwaltungsraum Heuberg die Gemeinden Reichenbach und Egesheim.

http://www.reichenbach-heuberg.de/index.php?id=83&no_cache=1